Direkt zum Inhalt springen

Willkommen zu Hause

Bild Wanderausstellung "Willkommen zu Hause"

Zum vierten Mal gastiert die Wanderausstellung „Willkommen zu Hause“ vom 15. bis 29. März 2019 im Thurgau und macht Halt im Bildungszentrum Arbon.

Die interaktive Ausstellung macht Gewalt in den eigenen vier Wänden öffentlich und zeigt auf, dass Häusliche Gewalt ein weit verbreitetes gesellschaftliches Problem ist. Die Ausstellung ermöglicht einen Einblick in die Lebensrealität Betroffener und zeigt Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten auf.

Die Wanderausstellung wurde durch die Fachstelle LîP Luzern, die Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern und die interkantonale Polizeischule Hitzkirch entwickelt. Sie gastiert seit 2013 in verschiedenen Kantonen der Schweiz.

Während der gesamten Dauer der Ausstellung finden Klassenführungen mit den Berufsschülerinnen und  -schülern statt. Dabei werden sie über Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen informiert und sensibilisiert.

Mehrere Veranstaltungen im Rahmenprogramm

Gestartet wird am Freitag, 15. März mit einer Veranstaltung zum Thema „Häusliche Gewalt – und mittendrin die Kinder“ für Fachpersonen, welche mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Am Samstag, 16. März finden zwei Workshops „Bis hierhin und nicht weiter!“ für Mädchen und ihre Mütter respektive für Knaben und ihre Väter statt.

Die Ausstellung ist zudem am Dienstag, 19. März und am Mittwoch, 27. März von 17.30 – 20.00 Uhr auch öffentlich zugänglich. Jeweils um 18.00 Uhr startet die einstündige Führung.
 

Veranstalter

Mitwirkende Partnerorganisationen

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren